21 Stufen der Meditation

You are here: Home / Andere / 21 Stufen der Meditation

Die 21 Stufen der Meditation geben dir Werkzeuge und Erfahrungen, um deine Meditation zu vertiefen und zu einem tiefgründigen Verständnis deines tiefsten Selbst zu gelangen. Drei Reisen vom Ich zum Wir zum Unendlichen.

China und Taiwan.

KRI 21 stages

Meditation ist der Prozess der Schulung des Geistes, um der Seele zu dienen und damit unsere wahre Identität zu behaupten. Mit der Meditation entwickeln wir das intuitive Kommando des Selbst, um unser Leben zu lenken, damit wir Freude, Glück, Frieden und Glückseligkeit auf einer beständigen Basis erfahren können, nicht nur, wenn uns etwas Gutes widerfährt.

Wir freuen uns, diesen Kurs für alle anzubieten, die das Meditieren lernen und/oder ihre meditative Erfahrung vertiefen möchten. Dieser Kurs fördert eine zutiefst persönliche Erfahrung deiner Unendlichen Natur. Meditiere tief und gib dich dem Transformationsprozess hin, der dich befreit um DU zu sein – stärker, klarer und strahlender! Diese Reise zu mehr Einheit ist eine Reise der Selbstheilung.

„Glück ist dein Geburtsrecht. Es kann dir nicht weggenommen werden. Aber du tust so, als sei es nicht dein Geburtsrecht. […] Das einzige Problem ist, dass du dein geistiges Kaliber, deinen meditativen Verstand und die Haltung der Dankbarkeit und Zufriedenheit nicht bewusst entwickelt hast.“ – Yogi Bhajan

Warum 21 Stufen?

Die richtige Frage ist warum wir überhaupt meditieren. Glück. Erfüllung. Verfeinerung unseres Bewusstseins. Bei der Erklärung und Beschreibung der Stufen der Meditation, fasste Yogi Bhajan verschiedene Etappen des Bewusstseins, die von Menschen, die die Kraft der Meditation verwendeten um ihr Leben durch Glück, Erfüllung und Frieden im Verstand zu bereichern, in Worte.
Yogi Bhajan teilte hierbei den Meditationsweg zur Verwirklichung in 21 Etappen von Bewusstsein, 21 Stufen, wie er sie nannte. Diese bestehen aus 3 Reisen. Jede Reise hat 7 Stufen, die das Meistern eines bestimmten meditativen Könnens darstellt und auch die Entwicklung einer bestimmten Dimension des Selbst. Yogi Bhajan benannte jede Stufe damit sie ihre Qualitäten und Herausforderungen reflektiert.

Der Kurs der 21 Stufen der Meditation gibt dir das Werkzeug und die Erfahrung um deinen meditativen Zustand zu vertiefen und um zu einem tiefgreifenden Verständnis von deiner Selbst zu kommen. Während du durch die 3 meditativen „Reisen“ zu deiner Verwirklichung gehst, erforscht du die natürliche Struktur und Qualitäten der 21 Stufen, wobei die Erfahrung einer Stufe die Passage zur nächsten unterstützt. Die Kraft dieser Praxis steigert sich in ihrer Intensität wenn du sie in der Gesamtheit der 3 Reisen machst, in einem geballten Zeitraum und im Bewusstsein einer Gruppe.

21 Stages in details

Der Fokus der ersten Reise ist es, das Selbst zu erkennen, zu erfahren und zu kristallisieren. Den Blockaden begegnen wir in den ersten vier Stufen: Verärgerung, Langeweile, Irritation und Frustration. Der erste Aufstieg beginnt wenn wir ein Gespür für unser Selbst haben, getrennt von aller Aufregung, Emotion und sinnlichen Eindrücken; wir beginnen einen stillen Ort in uns erkennen zu können, ein innerer Nukleus, der das Selbst ist. Es ist dieser kristallisierte Sinn für das Selbst, den du brauchst damit das Bewusstsein funktioniert.
Stufe 1 – Verärgerung / Meditation um Verärgerung zu Erobern
Stufe 2 – Langeweile / Meditation: Sehe deinen Horizont
Stufe 3 – Irritation / Meditation: Brillen Traatik
Stufe 4 – Frustration / Meditation: Selbsthypnose um Frustration aufzulösen
Stufe 5 – Fokus / Meditation: Für den Fokus und für einen wachen Verstand
Stufe 6 – Aufnahme / Meditation: Für die Aufnahme in das kristallene Sein
Stufe 7 – Erfahre und kristallisiere das Selbst / Meditation: Das Selbst Erfahren und Kristallisieren
Obwohl es nicht genau das ist, was wir uns vorstellen, wenn wir an Meditation denken, ist Verärgerung Teil unserer menschlichen Erfahrung, und es ist wichtig, zu lernen, damit umzugehen:

„Negative Gedanken kommen wie Pfeile auf dich zu. Deine starke, positive Bogenlinie in der Aura absorbiert die Energie des Gedankens und bewegt ihn spiralförmig nach oben durch den zentralen Kanal der Wirbelsäule, um mehr Bewusstsein nach oben zu schaffen. Das Jappa des Mantras schneidet jeden Gedanken, so dass seine Form von negativ zu positiv wechselt und er an den zentralen Kanal weitergeleitet werden kann. Auf diese Weise bist du still, glücklich und meisterst die Verärgerung, die von den defensiven Gedanken kommt.“ – Yogi Bhajan

Auf der zweiten Reise besteht die erste Herausforderung darin, eine Sensibilität für das Selbst zu entwickeln, wenn wir uns auf Beziehungen einlassen und am Leben teilnehmen. Wenn wir den Samen unseres Selbst und unserer Identität nehmen und ihn in die Welt projizieren, weitet er sich aus. Auf dieser Reise kultivieren wir die meditative Fähigkeit, mit unserer Projektion zu verschmelzen und dennoch in der Lage zu sein, unser Selbst in den verschiedenen Rollen, die wir spielen, zu erkennen; auf diese Weise bereitet uns diese Reise darauf vor, unsere Integrität im Handeln zu bewahren und schließlich die Stille in jeder Handlung zu finden.

Stufe 8 – Rasa / Meditationsreihe für Rasa

Stufe 9 – Vergnügen / Meditation: Für Freude, Schicksal und kreativen Fluss im Leben

Stufe 10 – Höflichkeit / Meditation für Höflichkeit

Stufe 11 – Demut / Meditationen: Sich vor der Unendlichkeit für die Demut verneigen, in Demut vor der schöpferischen Unendlichkeit sprechen, sich für die Demut verneigen, um Prana zu übertragen

Stufe 12 – Erhöhung / Meditationen: Für die Erhebung, für Rasas und das innere Auge

Stufe 13 – Anmutige Erleuchtung / Meditation für anmutige Erleuchtung und die Stärke des Herzens

Stufe 14 – Sich ausdrücken und zu Sein / Meditationen: Das Laya Yoga Kundalini Mantra, Sankh Mudra Kriya, Laya Meditation zum Strahlen und Erschaffen, Sukh Sadhana, drücke dein wahres Selbst aus und entwickle den subtilen Körper

Stufe 13 – Anmutige Erleuchtung – markiert den Beginn des Endes der Dualität. Die Beherrschung der Polaritäten beginnt im Herzen; wir hören auf, das Leben, das wir leben, zu beurteilen und beginnen stattdessen aus Mitgefühl, Einsicht und Weite zu leben.

„Die drei Gunas, die drei Naturkräfte, sind alle im Gleichgewicht. Das öffnet das Herz. Darauf ist der Kopf fixiert und stabil. Sie sind sich des Ganzen bewusst, und das Kronenchakra leuchtet, wie das sechste Chakra befiehlt.“ – Yogi Bhajan

Auf der letzten Reise erkennen wir alles, was wir sind, als die formlose Gegenwart des unendlichen Selbst. Wir öffnen die Dimension unseres Transzendenten Selbst. Diese Reise verlangt von uns, über Unterschiede und Ähnlichkeiten hinaus, in die Realität und Einheit zu gehen. Indem wir eine erhöhte Identität mit unserem unendlichen Selbst innerhalb unseres endlichen Selbst schmieden, werden wir spontan, kreativ und flexibel. Wir zeichnen uns in diesem unendlichen Spiel der Seele aus. Liebe, Mitgefühl und Freundlichkeit werden zum Kern unserer Erfahrung. Auf dem Höhepunkt dieser Reise werden wir zum Nichts, das im Zentrum von allem, was ist, ist. Das Geheimnis ist jetzt die Meisterschaft. Der heilige Raum öffnet sich der intuitiven Präsenz, die der Unschuld dient, das Leben liebt, alle segnet und das Unendliche, Alles im Inneren von Allem, bewundert. Du wirst Du, nicht mehr und nicht weniger. Auf dieser Reise werden wir zu realisierten Menschen.

Stufe 15 – Präsenz wie ein Leuchtfeuer / Tattva Siddhi Meditation für Präsenz wie ein Leuchtfeuer

Stufe 16 – Überall Ausstrahlung / Meditation: Poliere den Strahlungskörper

Stufe 17 – Betende Stille / Meditation: Deeksha Patra für die betende Stille

Stufe 18 – Prediger / Meditation: Chautay Padma Nirgun Mantra

Stufe 19 – Lehrer / Lehrermeditation – Traatik zum Sehen der Energien

Stufe 20 – Weiser / Meditation für den Weisen: Sarb Gyan Kriya

Stufe 21 – Unendlicher Puls / Meditation für unendlichen Puls: Sodarshan Chakra Kriya

Stufe 20 – Der Weise. Diese Etappe markiert den endgültigen Aufstieg zum unendlichen Puls. Die Illusion verblasst; die Vorstellung, dass es ein Ich, ein Du und ein Es gibt, verliert sich. Es gibt keine Trennung. Dies ist der Beginn der Befreiung.

„Glücklich. Oben und unten. Himmel und Erde vermischen sich im Herzen des Weisen. Du bist im Gleichgewicht. Die Früchte kommen zu denen, die dir begegnen. Dein Gebet ist Wirklichkeit.“ – Yogi Bhajan

„Meine ganze Absicht ist, dass einigen Glücklichen, die Gottesbewusstsein und Verwirklichung als Mensch suchen, dieses technische Wissen zur Verfügung gestellt werden soll. Es ist nicht schwer, dieses Bewusstsein zu erreichen und kreativ zu sein, während man in dieser Welt des Gesehenen lebt und sich auf das Unsichtbare bezieht. Es gibt nichts Besonderes, auf das man sich beziehen muss. Die Techniken, die man braucht, sind allesamt sehr einfache Prozesse und befinden sich in diesem Körper und Geist. Alles, was wir tun müssen, ist, dieses Schloss zu konditionieren und das System für deine Energie und dein Bewusstsein aufzuschließen.“ – Yogi Bhajan

Häufig gestellte Fragen

Sat Sarbat Kaur Khalsa und Satmukh Singh Khalsa sind beide Lead Trainer der Stufen 1 und 2. Ihre Priorität für dieses Programm ist es, dir eine tiefe meditative Erfahrung und die Möglichkeit zu bieten, unbewusste Blockaden aufzulösen. AAA konzentriert sich darauf, wie man Spiritualität und tägliches Leben zusammenbringen kann, indem die Lehren zu einem Ort der Selbstkonfrontation werden, von dem aus du dich erheben und wieder Wohlstand in dein Leben und all seinen Aspekten bringen kannst: intime Beziehungen, Kinder, Familie, Arbeit, Gesundheit, … Meditation ist kein Ort, an dem man sich entziehen kann. Während dieses Programms werden wir dir helfen, zu erkennen, was du tun sollst, um dein volles Lebenspotential zu entfalten.

Du musst kein/e qualifizierte/r LehrerIn der Stufe 2 sein, um teilzunehmen. Wir empfehlen jedoch, dass du etwas Erfahrung mit Meditation und/oder Kundalini Yoga mitbringst. Das Programm der 21 Stufen der Meditation im Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan, ist von KRI lizenziert und trägt zur Zertifizierung der Stufe 3 als Teil der Aquarian LehrerInnen Ausbildung bei.

Hast du gerade mit Kundalini Yoga begonnen? Dieser Kurs ist eine hervorragende Grundlage für die Vertiefung deines Verständnisses von Meditation, wie sie von Yogi Bhajan gelehrt wurde.

Bist du Kundalini Yoga LehrerIn? Dieser Kurs wird deine Praxis vertiefen und dir neue Perspektiven und Techniken vermitteln, die du in deinem Unterricht anwenden und weitergeben kannst.

Praktizierst du einen anderen Meditationsstil? Dieser Kurs wird die Bandbreite dessen, was du unter Meditation verstehst, erweitern und neue Türen der Wahrnehmung in deinem Leben und in deiner Praxis öffnen.

Meet your Teachers

Fateh Singh
Fateh Singh ist Yogi, Heiler und Ausbildner für Yoga LehrerInnen und lebt in Frankreich. Er begann Anfang Zwanzig Yoga zu machen, ist inspiriert und zutiefst dankbar so einen Schatz gefunden zu haben und wurde in 2003 zum Lehrer.
Satmukh Singh
Satmukh Singh ist ein vom Kundalini Research Institute zertifizierter Kundalini Yoga Lead Trainer für Programme der Stufen 1 und 2 sowie Mentoring Lead. Er gründete Ajai Alai Awakening mit Sat Sarbat Kaur.
Sat Sarbat Kaur
Sat Sarbat ist eine KRI Kundalini Yoga Lead Trainerin von Stufen 1 und 2, und Mentoring Lead. Sie macht KRI Lehrerausbildungen in verschiedenen Ländern in Asien, Australien und Europa.